aquamotec Gigantus TWE

EKS- Anlagenbau hat ein neues Verfahren zur Serienreife gebracht:

Der aquamotec- Gigantus TWE verbindet künftig zwei bewährte Verfahren miteinander:
  • - zunächst die bewährte aquamotec- Umwälzung auf der Grundlage der Gigantus- Baureihe mit bis zu 10 Entnahmestellen mit Netz- oder Solar- Versorgung und
  • - zusätzlich Entnahmen des Tiefenwassers zur Einleitung in die Uferzonen des Gewässers, um Schadstoffe heraus zu filtern.
Stark belastete Gewässern enthalten oft Schadstoffe, die durch Oxydierung nicht beseitigt werden können. Dies führt dazu, dass die Anreicherung der bodennahen Schichten mit Sauerstoff allein nicht ausreicht. Ein bewährtes Verfahren ist die Einleitung des abgezogenen Tiefenwassers in die Uferzonen, das gereinigte Filtrat strömt zurück in das Gewässer, die Schadstoffe verbleiben im Boden.

EKS- Anlagenbau hat hierzu Schneckenantriebe und intelligente Verteiler entwickelt, die auf der Grundlage der Wasser- Parameter eine stufenlose Verteilung der Wassermengen ermöglichen.

Dies ist ein weiterer Schritt zu gesunden Gewässern!

Hinweis: aquamotec® ist ein eingetragenes Markenzeichen der Firma EKS-Anlagenbau.
Alle auf diesen Seiten veröffentlichten Inhalte unterliegen dem Copyright von EKS-Anlagenbau und sind urheberrechtlich geschützt.