Strategie 5- Die Wissenschaftliche- Bedingungen verändern


Die erste Strategie, bei der der Ansatz stimmt- nicht kurzfristige Bekämpfung der Symptome, sondern langfristige Beseitigung der Ursachen wie
  • Verbesserung der Abwasserentsorgung
  • Information und Beratung der Landwirte
  • Beseitigung von punktuellen Nährstoffquellen
Aber:
  • Die Umsetzung benötigt viel Zeit
  • Im günstigsten Fall wird eine weitere Eutrophierung zum Stillstand gebracht
Fazit:
Die Anwendung weiterer Strategien ist in vielen Fällen unumgänglich.

Jetzt bleibt nur noch Strategie 6...